Pannonia Windsurf Cup Regatta 2 – Ergebnis

Pannonia Windsurf Cup Regatta 2 – Ergebnis

Bei wechselnden Windbedingungen, aber im Gegensatz zum ersten Stopp im Mai angenehmen Temperaturen nahmen am 19.6.2014 in Podersdorf am See 24 Teilnehmer aus Österreich und Deutschland an der zweiten Regatta des WSA Pannonia Windsurf Cups teil. Die Rennleitung entschied sich wieder für ein „Little Long Distance“ Rennen. Nach etwa 2 km galt es eine Boje zu umrunden und wieder zur Start-Ziellinie zurückzufahren. Diesmal konnten drei Wettfahrten vom Freitag in die Wertung aufgenommen werden. Am Samstagmorgen wurden zwar weitere Wettfahrten gestartet, der Wind ließ jedoch keine weiteren Resultate zu.

Matthias Höller siegt in der Allgemeinen Klasse
Den Sieg in der Allgemeinen Klasse holte sich diesmal Matthias Höller vor Chris Sammer und Rainer Fuhrmann, der sich mit dieser Platzierung auch den Sieg der Masters Klasse holte. Der vierte Rang ging an Tom Böhm (2. Platz Masters), Peter Pfaffenbichler (3. Platz Masters) wurde vor Frank Lewisch fünfter der allgemeinen Klasse. Mit Florian Kaltenhauser und Lisa Cichocki waren auch in den weiteren Klassen Jugend und Damen wieder TeilnehmerInnen am Start. Als kleine Showeinlage zur Unterhaltung der Wettfahrtleitung stellte übrigens Chris Sammer seine Freestyle-Wurzeln mit einem Loop über die Ziellinie unter Beweis.

Wechselnde Wetterverhältnisse
Gleich zu Beginn gab es leider einen technischen Defekt beim Motorboot der Wettfahrtleitung. Ein großer Dank gilt daher Peter Wagner vom OeSV, der sofort per Boot zur Reparatur des Startboots heraneilte. Die Boje konnte in der Zwischenzeit mit Hilfe des Schulungsbootes der Kiteschule Kite2Fly ausgelegt werden. Diese Unterstützung sowie das große Starterfeld trotz gleichzeitiger Regatten am Plattensee und Gardasee war für den Veranstalterverein WSA der beste Beweis für den Zusammenhalt und den Enthusiasmus der Wassersportler am Neusiedler See. Nachdem der Kurs ausgelegt war, hieß es allerdings auf Wind warten. Die erste Wettfahrt konnte nach einer kurzen Pause bei Nordwestwind gestartet werden. Kurz nach Start der zweiten Wettfahrt frischte der Wind mit einer Gewitterfront aus geänderter Richtung deutlich auf, die Fahrer kämpften sich trotz straken Regens zur Boje, die nun weit in Luv lag, um dann ihren Mut auf dem Raumwindschlag zurück zur Ziellinie unter Beweis zu stellen. Der Start wurde aufgrund der neuen Windrichtung versetzt, allerdings ließ der Wind dann auch recht schnell wieder nach und es konnte nur noch eine dritte Wettfahrt gewertet werden. Auch Samstagmorgen war der Wind nicht mehr ausreichend für weitere Wettfahrten.

Nächste Regatta des WSA Pannonia Windsurf Cups 2014 am 19. September 2014
Die nächste WSA Regatta findet von 19.9. bis 21.9.2014 in Podersdorf am See statt. Für die dritte Regatta wird das Format windunabhängig und breitentauglich geplant: gestartet wird zu einer fixen Uhrzeit, wer mit dem geeigneten Material für die vorherrschenden Verhältnisse den Kurs bewältigen kann, gewinnt. Teilnehmen können daran übrigens auch Kiter und Stand up Paddler.
Die Organisatoren bedanken sich bei allen Teilnehmern, der Wettfahrtleitung, Helfern, Zusehern und Unterstützern. Ein besonderer Dank geht an unsere Sponsoren Podo Bar, Surf- und Segelschule Nordstrand, Weingut Ringbauer, North, Ion, Fanatic, Starboard, Severne, Naish, JP, Neilpryde, RRD, Heintel Medizintechnik.

Ergebnisse:
Allgemeine Klasse
1.    Matthias Höller
2.    Chris Sammer
3.    Rainer Fuhrmann

Masters
1.    Rainer Fuhrmann
2.    Thomas Böhm
3.    Peter Pfaffenbichler

Damen
1.    Lisa Cichocki

Jugend
1.    Florian Kaltenhauser

Ergebnisliste zum Download:
WSARegatta2_results_final

Alle Bilder hier zum ansehen oder auf unserer Facebook Seite Windsurfing Austria:

ZVR: 085357976