Frühlingsgefühle bei der WSA – ein Rückblick und Ausblick

Frühlingsgefühle bei der WSA – ein Rückblick und Ausblick

Der Windmesser zeigte diesen Winter oft genug surfbaren Wind an. Und einige Racer trotzten auch den eisigen Temperaturen am fast durchgehend eisfreien Neusiedler See. Nun kraxelt das Thermometer schon regelmäßig über 10 Grad, die Vogerl zwitschern wieder nach ihrer Rückkehr von der Winterreise. Auch die Surfer kehren von ihren Winterdestinationen zurück und der Trockenanzug ist langsam fast zu warm, aber das neue Material will noch fein abgestimmt werden. Wer noch auf der Suche nach Material ist, kann auch den neuen Marktplatz auf unserer Webseite nutzen.

 

WSA goes West

Auf zwischenmenschlicher Ebene gabs die Frühlingsgefühle bereits im Herbst bei der WSA. Neben dem Neusiedler See Clan bringt sich nun auch die Salzkammergut Area aktiv mit ein. Dieses Bündnis spiegelt sich im Race Kalender mit der Traunseewoche, aber auch im neuen Vorstand der WSA wieder, der bei der Jahreshauptversammlung im Oktober gewählt wurde: neuer Obmann ist Manuel Zugsbratl, sein Stellvertreter Wolfi Seidel. Kassierin ist Doris Müller, Schriftführerin und Pressebeirätin bleiben mit Julia Anscheringer und Lisa Cichocki gleich. An dieser Stelle ein Dank an die vorherigen Vorstandsmitglieder! Unser Ziel ist es, dass Windsurfing Austria vermehrt österreichweit Akzente im Windsurfsport setzen kann und hoffen, dass zu den über 50 derzeitigen WSA Mitgliedern noch viele dazukommen.

 

Race Kalender 2015

Auch im Race Kalender für 2015 hat sich einiges getan. Der erste Termin des Pannonia Winsdurf Cups 2015 von 17.4. bis 19.4. 2015 in Neusiedl am See ist zugleich die Österreichische Meisterschaft im Slalom. Der Pannonia Cup 2015 besteht heuer aus fünf Tourstopps rund um den Neusiedler See. Besonders freuen wir uns, die Traunseewoche zur Gesamtwertung 2015 zählen zu dürfen. Zusätzlich gibt es auch noch die Pannonia Windsurfingdays (ÖM Formula) in Neusiedl am See.

Alle Termine bzw. Ausschreibung der ersten Regatta findet ihr natürlich auf der WSA Webseite! http://www.windsurfingaustria.at/termine-2015/

Wer lieber für sich alleine nur mit dem GPS Gerät ganz ohne Regattastress seine Speed-Rekorde nach oben schraubt, kann bis Oktober 2015 an der Ötzi Speed Challenge teilnehmen. Alle GPS Daten, die auf österreichischen Gewässern zustande kommen einfach per Email einreichen. Details findet ihr auf der WSA Webseite: http://www.windsurfingaustria.at/2014/12/oetzi-speed-challenge/

 

Blick zurück nach vorn

Da bei der letzten Ragtta 2014 leider kein Wind und daher alle Teilnehmer sogleich wieder in alle Richtungen verstreut waren, konnten wir die Sieger des Pannonia Windsurf Cups 2014 noch nicht gebührend feiern. Dies holen wir gleich am ersten Termin im April nach! Für alle, die die Spannung nicht so lange ertragen können: die Ergebnisse sind auch auf der WSA Webseite nachzulesen. Unseren Gewinnern der Allgemeine Klasse (1. Matthias Höller, 2. Marco Lang, 3. Frank Lewisch) und der Master Klasse (1. Frank Lewisch, 2. Rainer Fuhrmann, 3. Tom Böhm) wollen wir aber hier schon gratulieren.

Neben den Regatten wird es auch wieder eine Fortsetzung der erfolgrichen Kids Camps des Surfshops Upsidedown gemeinsam mit der WSA geben.

 

Unermüdliche Unterstützung

Nur mit der tatkräftigen Unterstützung unserer Sponsoren, Mitglieder, Helferinnen und Helfer läßt sich dem Regatta Windsurfsport wieder mehr Leben in Österreich einhauchen. Unser Dank gilt daher allen Beteiligten und schon im Voraus denen, die sich in Zukunft gerne engagieren möchten. Kein Grund scheu zu sein, einfach ein Mail an uns schreiben! Unsere Türen (nur symbolisch, denn noch gibt es kein WSA Vereinshaus) stehen allen offen, die bei den Regatten starten oder unterstützen wollen. Auch weitere Sponsoren dürfen sich zu den bestehenden gerne dazu gesellen.

 

Weitere Informationen:

info@windsurfingaustria.at

 

 

ZVR: 085357976