Bericht Alpencup für Windsurfer – int. österreichische Klassenmeisterschaft

Am zweiten Septemberwochenende trafen sich die Windsurfer in Seekirchen zum Alpencup. Neben den schon traditionellen Jugendlichen auf Techno293 traten 2019 erstmals die Windsurfer mit dem neuen Retro – Windsurfer LT zur ersten österreichischen Klassenmeisterschaft seit Jahrzehnten an.

Der Windsurfer LT wurde vor ca 2 Jahren neu etabliert – es ist ungefähr der alte Shape aus den 1970er Jahren, aber in neuen Materialien und Technologien produziert. Im Gegensatz zur Slalom oder Foil-Klasse hat man nur ein Board und Segel – es gibt keine Materialschlacht und der Zuspruch ist dementsprechend sehr groß.

Das Starterfeld in Seekirchen war für den ersten Anlauf sehr gut – Vizeweltmeister und Vierter der WM am Start, 16 Teilnehmer aus 4 Nationen, von 18 bis über 60 Jahren.  Die 4 Wettfahrten am Samstag bei Sonnenschein und schönem Ostwind waren außerordentlich spannend. In der Gruppe der Top 5 wurden die Positionen ständig gewechselt und auch im Rest des Feldes waren ständig Duelle zu verfolgen. Das Niveau in dieser Klasse ist sehr hoch. Insgesamt konnte sich dennoch in 3 Wettfahrten Ivan Oprandi vom Kalterer See als Sieger durchsetzen – eine kleine Revanche für die WM am Gardasee vor wenigen Wochen wo er von Thomas Wallner knapp vom Podium verdrängt wurde. Thomas Wallner vom Windsurfclub Ebensee kam auf den dritten Gesamtrang und ist als bester Österreicher somit Meister 2019. Er musste sich im Gesamtklassement um nur einen Punkt ( 6 zu 7) dem jungen Alex Gasser (ebenfalls Kaltern) geschlagen geben.

Auf Platz vier mit Christine Bauriedl aus der Schweiz die beste Dame – seit Jahrzehnten eine internationale Top – Surferin. 

Sehr erfreulich aus Veranstaltersicht Thomas Kargl vom Segelclub Seekirchen – bei seiner ersten Regatta seit ein paar Jahren und erstmalig auf dem Windsurfer hat er sich mit dem fünften Gesamtrang den österreichischen Vizemeister – Titel gesichert.

Die Meisterschaft 2020 wird wieder in Seekirchen ausgerichtet. Als Datum ist wieder das zweite Septemberwochenende vorgesehen.

Bei den Jugendlichen in der Techno 293 Klasse waren diesmal „nur“ 13 Teilnehmer am Start. Enttäuschend aus Österreichischer Sicht der Rückzug all jener die 2018 noch dabei waren, aber umso erfreulicher der Einstieg der Lipicky Brüder die erstmalig dabei waren. Somit ging es auf der Regattabahn im Wesentlichen Windsurfclub Kaltern gegen Surfclub Chiemsee – dort werden auch die zwei weiteren Veranstaltungen des Alpencups ausgetragen. In allen 3 Altersklassen (U13, U15, U17) sind die Jugendlichen aus Südtirol voran. Dass das größte Starterfeld in der U13 antritt lässt jedenfalls für die Zukunft hoffen!

Thomas Wallner – öst. Klassenmeister Windsurfer LT 2019
Ivan Oprandi – Gesamtsieger Windsurfer LT
Szene an der Leeboje Windsurfer LT
Start Windsurfer LT
Wettkampfleiter Christian Bratsch, Alex Gasser, Ivan Orandi, Thomas Wallner, Christine Bauriedl, Thomas Kargl
Top 3 Österreicher vlnr: Thomas Kargl – Platz 2, Thomas Wallner – Platz 1, Joseph Salvenmoser – Platz 3
Startszene Techno 293
Leeboje Techno 293
Linda Oprandi -Siegerin U15
ZVR: 085357976